Kambodscha Renovation Safe House

Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben.
Konfuzius

Safe House Battambang

Hauptziel des Gründerpaares Patrik und Theavy Bun Roux war es mit AVEC (Aide Volontaire aux Enfants du Cambodge – Freiwilligenhilfe für die Kinder Kambodschas) gegen den Menschenhandel und den Missbrauch von Kindern zu kämpfen. Deshalb eröffneten sie 2009 das Schutzhaus in Battambang und nahmen dort Waisen und Kinder aus extrem schwierigen Verhältnissen auf. Die Kinder finden hier die Geborgenheit und den Schutz innerhalb einer Grossfamilie und besonders viel Wert wird auf ihre schulische Ausbildung gelegt. Darüber hinaus hat AVEC ein Netz an Informanten in ländlichen Gebieten aufgebaut, wodurch gefährdete Kinder identifiziert werden können und der Kinderhandel bereits am Entstehen verhindert werden kann. AVEC arbeitet auch eng mit den öffentlichen lokalen Schulen zusammen und unterstützt extrem gefährdete Kinder, damit diese so lange wie möglich die Schule besuchen können.

Hier erfahren Sie mehr über Kambodscha. 

AVEC ist heute offiziell in Kambodscha, der Schweiz und in Frankreich als NGO registriert. In Kambodscha gilt AVEC als kompetenter Ansprechpartner für die lokalen Behörden, wenn es um die Intervention bei extrem schwierigen Fällen von Kindesmissbrauch geht. Hunderte von Familien werden von AVEC beobachtet und zahlreiche Kinder im Schulalter betreut. Jedes Jahr werden 9 Tonnen Reis, sowie Tausende von Heften, Stiften und Schuluniformen an bedürftige Familien verteilt.

Im Safe House in Battambang leben permanent 40 Kinder. Täglich besuchen an die 400 externe Kinder Englisch- und Computerkurse im Safe House. Es stehen 17 Ausbildungsplätze für Schneiderinnen zur Verfügung.


Renovation Büro

2010 trug der Bazaar – Erlös mit CHF 10.000 zur Renovation der Büros und Anschaffung der Computer bei. Dies war vor allem eine grosse Erleichterung für Patrik und Theavy, die dadurch einen geeigneten Arbeitsplatz für die Administration und ihre Mitarbeiter erhielten.


Renovation Safe House

2015 wurden CHF 15.000 des Bazaar-Erlöses für die Renovation des Safe House gespendet. Die Arbeiten gingen zügig voran und wurden Ende 2016 abgeschlossen. Die Schlafsäle bekamen einen neuen Anstrich und die Betten wurden erneuert. Die Küche bekam einen neuen Bodenbelag, der leichter zu reinigen und damit auch hygienischer ist. Die Wand wurde mit einer Metallverkleidung auch hygienischer und der neu installierte Dunstabzug sorgt dafür, dass die Luft in der Küche besser geworden ist – wird doch nach wie vor über dem offenen Feuer gekocht.